Monatsabschluß

Hier (Menüpunkt Abschlüsse und Berichte) erstellen Sie Ihren Monatsabschluß. Die Backupfrage können Sie getrost überspringen, wenn Sie täglich, ggf. auch erst nach dem Abschluß Datensicherung machen. Es ist sinnvoll, sich monatlich eine Datensicherung zum Monatsende aufzuheben, z.B. für das nachträgliche Erstellen von Inventurlisten zum Monatsende.

Es werden beim Monatsabschluß keine Daten verändert oder verdichtet (wie das z.B. bei Tango-DOS der Fall ist).

Die folgenden Abfragen bestätigen Sie in der Regel alle mit den vorgeschlagenen Werten.

Korrekt über Tango verbuchte Gutschriften oder Gutscheine werden bei den MWST-0%- Umsätzen verbucht. Dieser Wert ist negativ, wenn mehr Gutscheine eingelöst als ausgegeben wurden.

Wenn Sie nicht alle Seiten des Monatsabschlusses benötigen, dann wählen Sie in der Windows-Druckauswahl einfach die betreffenden Seitenzahlen aus.

Wichtig für Umsteller von Tango-DOS:

Im Monat der Umstellung von Tango-DOS auf TangoPlus wählen Sie bitte nicht den Punkt Monatsabschluß, da dieser für den ersten Teil des Monats - während dessen noch mit Tango-DOS gearbeitet wurde - keine buchhalterische korrekten Zahlen enthält - die vor der Umstellung beim Import der Daten erzeugten Zahlen dienen lediglich zur statistischen Information.

Stattdessen wählen Sie den Bericht-Zeitraum und tragen dort das Datum des ersten Tages mit T+ als Startdatum ein, den Monatsletzten als Enddatum.

Diese Daten müssen dann evtl. mit den Daten aus Ihrem Tango-DOS-Monatsabschluß zusammenaddiert werden.

Prinzipiell muß der Monatsabschluß aber nicht zeitgleich mit Monatswechsel erfolgen, da bei TangoPlus dazu keinerlei Daten verdichtet werden. Sie können auch ohne MA am nächsten Tag problemlos weiterarbeiten und sich die Zahlen später herauslassen.